100% Natur!

Alle unsere Materialien für das perfekte Liegen sind Natur pur! Alles schadstoffgeprüft, nachwachsende Rohstoffe, voll kompostierbar, entweder pflanzlicher Herkunft aus kontrolliert biologischem Anbau (kein Einsatz von Pestiziden, Insektiziden, Fungiziden) oder tierischer Herkunft von lebenden Tieren aus kontrollierter und artgerechter Tierhaltung. Uns ist es wichtig auf unseren Körper und unser Umfeld zu achten. Sie können aus der Vielzahl der Materialien Ihre Traummischung zusammenstellen.

Schafschurwolle

Schafschurwolle ist ein idealer Füllstoff für Kissen (als Vlies auch für Zudecken, Matratzenauflagen und die Matratzen). Sie ist langlebig, hochelastisch und klimaregulierend. Sie kann bis zu 1/3 ihres eigenen Gewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich dabei feucht anzufühlen. Sie absorbiert, bindet und neutralisiert durch ihr Regenerationsvermögen und ihre Selbstreinigungskraft die Stoffwechselprodukte, die der Schläfer abgibt. Die Schafschurwolle besitzt eine heilende Wirkung durch das Wollfett Lanolin. Sie wirkt beruhigend und fördert so den erholsamen Schlaf.
Die Schafschurwolle stammt von "glücklichen" Tieren aus Osttirol, die so leben können, wie es ihrer Natur entspricht. Sie wird von lebenden Schafen gewonnen. Schafschurwolle ist ein natürlicher, nachwachsender, ökologisch hochwertiger Rohstoff. Die gewonnene Schafschurwolle wird schonend gereinigt ohne chemische Stoffe, so besitzt sie noch in hohem Maße das Wollfett/Lanolin und nimmt so keinerlei Schmutz auf.

Naturlatex

Naturlatex wird aus der Milch des Gummibaumes gewonnen. Dieser 100% natürlichen Kautschukmilch wird kein Syntheselatex beigemischt. Es werden lediglich notwendige Additive zugefügt sodass aus der flüssigen Latexmilch ein dauerelastisches Produkt wird. Das Endprodukt hat somit eine Reinheit von 95 - 97%. Naturlatex verfügt über einen sehr hohen Anteil an Lufteinschlüssen, ist dadurch sehr atmungsaktiv, sehr langlebig und wirkt dauerhaft angenehm federnd.

Kamelflaumhaar

Es stammt von wild lebenden Tieren aus den Hochebenen Chinas, der äußeren Mongolei zwischen der Wüste Gobi und dem Baikalsee - alles Regionen mit großen täglichen und jahreszeitlichen Temperaturschwankungen von - 50 bis + 40 Grad. Daher ist es äußerst klimaregulierend und feuchtigkeitsausgleichend. Außerdem ist es angenehm weich. Es wird schonend ohne chemische Stoffe gereinigt.

Baumwolle

Sie stammt aus kontrolliert biologischem Anbau, d. h. während der Wachstumsphase kein Einsatz von Pestiziden (Unkrautbekämpfung), Fungiziden (Pilzbekämpfung), Insektiziden (Schädlingbekämpfung ), künstlicher Düngung. Zum Ernten wird kein Entlaubungsmittel gesprüht um maschinell ernten zu können - sondern sie wird per Hand gepflückt bei gerechter Entlohnung (keiner Kinder- und keiner Zwangsarbeit). Auch bei der weiteren Verarbeitung wird keinerlei Chemie eingesetzt. Baumwolle ist sehr atmungsaktiv, hautfreundlich, antistatisch und leicht wärmend. Sie ist gut für Allergieker geeignet und bei 60 Grad waschbar.

Zirbenholzflocken

Der Duft der Zirbenholzflocken ist angenehm, wirkt beruhigend, herzfrequenzsenkend, schlaffördernd, immunsystemsteigernd. Dabei sind schon geringe Mengen ausreichend. Die beigemischten Zirbenholzflocken beeinträchtigen nicht den Liegekomfort.

Kapok

Kapok wird aus den Schoten des tropischen Kapokbaumes (auch Wollbaum) gewonnen. Diese Bäume werden bis zu 50 Meter hoch und sind wildwachsend. Die reifen Schoten werden handgepflückt, geöffnet und an der Sonne getrocknet. Kapok zählt zu den feinsten und kostbarsten Pflanzenfasern. Für 1 kg dieser seidig glänzenden Haare werden ca. 250 Schoten benötigt. Die Faser verfügt über einen ungewöhnlich hohen Luftgehalt (ca. 80 %) und ist dadurch atmungsaktiv und leicht. Sie ist elastisch, langlebig, selbstreinigend, feuchtigkeitsausgleichend, bei 60 Grad waschbar, ideal für Allergiker, wird im Sommer als kühlend und im Winter als wärmend empfunden.

Dinkelspelz (auch Urkorn, Spelz oder Schwabenkorn)

Dinkel ist der Vorläufer des Weizens und enthält einen doppelten Spelz. Er ist locker, luftdurchlässig, passt sich der Kopf- und Nackenform individuell an, bietet idealen Wärmeaustausch bei allen Temperaturen.

Hirsespelz

Hirsespelz ist winzig und dadurch besonders riesel- und fließfähig und geräuscharm. Er passt sich stets optimal der individuellen Liegeposition an, bietet eine sanfte Unterstützung für den Kopf sowie den Halswirbelbereich, besitzt eine gute Luftdurchlässigkeit, Stauwärme im Sommer sowie Kälte im Winter werden verhindert, enthält antibakterielle Kieselsäure, wertvolle Mineralstoffe und B- Vitamine. 

Weidenrinde

Die Weidenrindefasern werden in ein Schafschurwollvlies eingearbeitet. Sie enthält Salicylsäure. Diese wirkt entzündungshemmend. Weidenrinde wird als anerkanntes homöopathisches Extrakt im Rahmen von Kopfschmerz- und Migränetherapien verwendet.

Torf

Die im Schafschurwollvlies eingearbeiteten Torffasern wirken wärmend. Sie besitzen eine hohe Feuchtigkeitsaufnahme und Feuchtigkeitsableitung. Die angenehme Wärmeentwicklung wirkt durchblutungsfördernd, Muskelverspannungen werden gelöst. So kann man Kopf- und Nackenschmerzen vorbeugen bzw. lindern.

Tencel/Lyocell

Die natürlichen Fasern aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz werden in einem außergewöhnlich umweltschonenden Verfahren aus Buche bzw. Eucalyptus gewonnen. Tencel ist feuchtigkeits- und wärmeregulierend, angenehm weich und bei 60 Grad waschbar, also bestens für Allergiker und Kleinkinder geeignet.